Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wachwitz

ö Dresden, Kreisfr. Stadt Dresden

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1930: eingemeindet nach Dresden

Ortsadel, Herrengüter
1696 : Rittergut
1748 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

erweiterter Rundweiler mit Häuslerabbauten, Block- u. Streifenflur, 144 ha

Bevölkerung

1551: 11 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 4 Inwohner, 5 Hufen, 1748: 6 Gärtner, 24 Häusler, 1834: 455, 1871: 713, 1890: 844, 1910: 1069, 1925: 1349,

1925: Ev.-luth. 1225, 1925: Ref. 8, 1925: Kath. 38, 1925: Juden 3, 1925: andere 75,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Pillnitz, 1606: Rittergut Pillnitz, 1696: Rittergut Wachwitz, 1748: Rittergut Wachwitz,

Kirchliche Organisation:

nach Dresden (Frauenkirche) gepfarrt bis 1704, seitdem nach Loschwitz - 2001 zu Kirchgemeinde Dresden-Loschwitz

Ortsnamenformen

1350: Wachwicz , 1417: Wachewicz , 1477: Wachwitz , 1613: Wachtitz (HOV) , 1791: Wachwitz ,

Literatur

  • HONB, II 542
  • Dehio Sa, I 324-326

51.04138889 13.82944444

Karte

8229