Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wolfsgrün (1)

n Eibenstock, Erzgebirgskreis

Verfassung

Hammerwerk (vor 1570 errichtet) > Dorf, Landgemeinde
1937: eingemeindet nach Blauenthal
1994: gehörig zu Eibenstock

Siedlungsform und Gemarkung

Werkweiler, Parzellenflur, 51 ha

Bevölkerung

1572: 1 besessene(r) Mann, 1 Hammergut, 1834: 117, 1871: 76, 1890: 106, 1910: 167, 1925: 130,

1925: Ev.-luth. 130,

Verlinkungen

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

nach Eibenstock gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Eibenstock-Carlsfeld

Ortsnamenformen

1568: Wolffsgrun , 1572: Wolffsgrunn, Wolfsgrun Ein Hammer , 1590: Wolffsgrüner Hammer , 1592: Wolfsgruen, Wolfsgrun, Wolfsgruner Hammer , 1696: Wolfsgrün (Hammerwerk) , 1699: Blechhammer Wolffersgrn , 1826: Wolfsgrün bei Schneeberg , 1875: Wolfsgrün b. Eibenstock (Oberblauenthal oder rother Hammer) ,

Literatur

  • HONB, II 610
  • Dehio Sa, II 212-213

50.51861111 12.61388889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas