Eibau (Alt-)

sw Herrnhut, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: Neueibau und Walddorf (1) eingemeindet

Ortsadel, Herrengüter
1405 : Rittersitz
1602 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf mit Häuslerzeilen, Waldhufen, 1261 ha

Bevölkerung

1581: 40 Bauern, 28 Gärtner, 218 Häusler, 48½ Hufen, 1777: 43 besessene(r) Mann, 39 Gärtner, 401 Häusler, 12 Wüstungen, 1834: 4210, 1871: 4598, 1890: 4367, 1910: 5244, 1925: 5179, 1939: 4814, 1946: 5394, 1950: 6016, 1964: 5181, 1990: 3916, 2000: 5328,

1834: Kath. 8, 1925: Ev.-luth. 4819, 1925: Ref. 22, 1925: Kath. 152, 1925: andere 186,

Grundherrschaft

1566: Rittergut Rumburg (Böhmen), 1602: Rat zu Zittau, 1777: Rat zu Zittau,

Kirchliche Organisation:

Pfarrkirche(n) 1552 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Alteibau mit SK Walddorf; eingepfarrt Neueibau 1840 u. 1930; FilK Oberleutersdorf seit 1576 bis 1662. -- 2002 römisch-katholisch FilK von (Neu-) Leutersdorf

Ortsnamenformen

1352: Ywa , 1367: Yba , 1390: Iwa , 1405/28: Yben, Eybe (PN) , 1430: Ybe, Yebe , 1468: Eybe , 1567: Eybaw , 1768: Eybau , 1875: Alteibau (Eibau) ,

Literatur

  • HONB, I 233
  • BKD Sa, 34, 122-147
  • Dehio Sa, I 336-337
  • Grünberg, I 162-163

50.98222222 14.6625

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Wurfschütze aus dem Museum Eibau
(1952)
Gewürzkranz aus Eibau
(1952)
Umgebindehaus in Eibau
(13.04.1994)
Umgebindehaus in Eibau
(20.03.1995)
Wohn- und Geschäftshaus in Eibau
(20.03.1995)
Modell der Eibauer Kirche
(1952)
Wohnhaus in Eibau
(1987)
Umgebindehaus in Eibau
(13.04.1995)
Brautkränzchen in Eibau
(1952)
Ochsengespann bei Eibau
(16.04.1995)


weitere Fotos aus Eibau (Alt-) im Bildarchiv