Sie sind hier:

Ballendorf

sö Bad Lausick, Lkr. Leipzig | 211m


51.1361° | 12.6919° TK25: 4842

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Wenigglasten

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßenangerdorf mit Straßendorfteil Gelängeflur, 587 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1548/51: 33 besessene(r) Mann, 28 Inwohner, 23 Hufen
  • 1764: 36 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 6 Häusler, 23¼ Hufen je 14 Scheffel
  • 1834: 303
  • 1871: 380
  • 1890: 366
  • 1910: 353
  • 1925: 330
  • 1939: 312
  • 1946: 536
  • 1950: 481
  • 1964: 426
  • 1990: 344

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 328
  • 1925: Römisch-Katholisch 1
  • 1925: andere 1

Verlinkungen

51.1361° | 12.6919° TK25: 4842

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1548: Amtsdorf
  • 1548: Anteil Pfarre Ballendorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Grimma/Mr)
FilK von Lausick 1529 u. 1940, 1863 bis 1925 von Buchheim - 2001 KG Ballendorf-Buchheim

Ortsnamenformen

  • 1368: Baldendorf (UB Teplitz 413)
  • 1420: Baldendorff
  • 1490: Balndorf
  • 1514: Ballndorff
  • 1529: Balandorff
  • 1551: Ballendorf

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Windmühle in Ballendorf (28.06.1996)
Windmühle in Ballendorf (28.06.1996)

weitere Fotos aus Ballendorf im Bildarchiv