Sie sind hier:

Bermsgrün

s Schwarzenberg, Erzgebirgskreis | 545m


50.5213° | 12.7902° TK25: 5442

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Antonsthal
  • 1939: Hausergruppe Hirschstein (3) zugeordnet von Landgemeinde Erla
  • 1952: Ortsteil Antonsthal ausgegliedert
  • 1999: eingemeindet nach Schwarzenberg/Erzgeb.

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 398 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1550/51: 18 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 11 Inwohner, 7½ Hufen
  • 1764: 40 besessene(r) Mann, 6 Gärtner, 29 Häusler, 9 3/4 Hufen
  • 1834: 1123
  • 1871: 1378
  • 1890: 1604
  • 1910: 2878
  • 1925: 2568
  • 1939: 2691
  • 1946: 2583
  • 1950: 2084
  • 1964: 1619
  • 1990: 1258

  • 1834: Römisch-Katholisch 2
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 2298
  • 1925: Römisch-Katholisch 32
  • 1925: andere 238

Verlinkungen

50.5213° | 12.7902° TK25: 5442

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1550: Amtsdorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Schwarzenberg gepfarrt 1550 u. 1930 - 2001 zu St. Georgen-KG Schwarzenberg

Ortsnamenformen

  • 1448: Bermaßgrün (Blaschke HOV 358)
  • 1495: Permelsgrun
  • 1533: Bermanßgrune, Bermeßgrün
  • 1536: Bermanßgrun
  • 1551: Bermassgrün
  • 1572: Bermßgrun
  • 1590: Bernßgrün (HOV)
  • 1592: Bermsgrun
  • 1600 (um 1600): Bermeßgrün
  • 1699: Bermannsgrün
  • 1791: Bermannsgruͤn od. Bermsgruͤn

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ortsansicht in Schwarzenberg (12.06.2002)
Ortsansicht in Schwarzenberg (2002)

weitere Fotos aus Bermsgrün im Bildarchiv