Sie sind hier:

Doberschütz (1) | Dobrošecy

nö Bautzen, Lkr. Bautzen | 154m


51.2194° | 14.4975° TK25: 4752

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1280: Herrensitz ,
  • 1551: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

erweiterter Rundweiler Blockflur, 207 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1562: 3 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 1 Häusler
  • 1777: 3 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 11 Häusler
  • 1834: 161
  • 1871: 165
  • 1890: 133
  • 1910: 133
  • 1925: 148

  • 1834: Römisch-Katholisch 1
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 148

Verlinkungen

51.2194° | 14.4975° TK25: 4752

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1777: Rittergut Doberschütz
  • 1777: Anteil Rat zu Bautzen

Kirchliche Organisation

nach Malschwitz gepfarrt [1600] u. 1930 - 2001 zu KG Malschwitz

Ortsnamenformen

  • 1280: Hugo de Dob[er]swicze (Reg. Zittau 38)
  • 1334: Dobitswitz
  • 1374: Dobirswicz
  • 1534: Doberschitz
  • 1570: Doberschicz
  • 1875: Doberschütz b. Bautzen

Literatur

Verlinkungen