Sie sind hier:

Döbra (1)

sö Glashütte, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 441m


50.8358° | 13.8391° TK25: 5149

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 589 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 34 besessene(r) Mann, 23 Inwohner
  • 1764: 24 besessene(r) Mann, 1 Wüstung, 3 Gärtner, 17¼ Hufen
  • 1834: 290
  • 1871: 359
  • 1890: 308
  • 1910: 295
  • 1925: 287
  • 1939: 305
  • 1946: 410
  • 1950: 426
  • 1964: 279
  • 1990: 236

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 276
  • 1925: Römisch-Katholisch 5
  • 1925: andere 6

Verlinkungen

50.8358° | 13.8391° TK25: 5149

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Liebstadt
  • 1696: Rittergut Liebstadt
  • 1764: Rittergut Liebstadt

Kirchliche Organisation

  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Nisan, sedes Pirna/Mn)
PfK 1539 u. 1840, 1539 bis 1572 vorübergehend FilK von Liebstadt, seit 1929 FilK von Dittersdorf - 2001 zu KG Liebstädter Land; eingepfarrt Hennersbach 1501, Berthelsdorf 1539 u. 1930

Ortsnamenformen

  • 1376: Dobrano (Lib. conf. III/IV 58)
  • 1495: Dobraw
  • 1507: Dobre
  • 1515: Doͤbere
  • 1539 - 40: Dobern, Döbernn
  • 1551: Döber
  • 1791: Doͤbra
  • 1875: Döbra b. Lauenstein (OV 1876, S. 116)

Literatur

  • HONB , I 195
  • BKD Sa , 2, 25-26
  • Dehio Sa , I 101
  • Grünberg , I 120

Verlinkungen