Sie sind hier:

Groß Düben | Dźěwin

nw Weißwasser, Lkr. Görlitz | 135m


51.5677° | 14.5758° TK25: 4453

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1552: Vorwerk ,
  • 18. Jh.: Vorwerk ,
  • 1885: Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Gassendorf Block- u. Streifenflur, 619 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1552: 22 besessene(r) Mann, 8 Häusler
  • 1777: 19 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 1 Wüstung
  • 1825: 223
  • 1871: 295
  • 1885: 275
  • 1905: 308
  • 1925: 378
  • 1939: 470
  • 1946: 523
  • 1950: 577
  • 1964: 622
  • 1990: 640
  • 2000: 1433

Verlinkungen

51.5677° | 14.5758° TK25: 4453

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1597: Standesherrschaft Muskau
  • 1777: Standesherrschaft Muskau

Kirchliche Organisation

nach Schleife gepfarrt [1564] u. 1925 - 2004 zu KG Schleife (EKBO)

Ortsnamenformen

  • 1464: Groß Duben (SchlossA Friedland Cop. 19, 2)
  • 1513: Grossen Diben
  • 1597: Dorff Großdicken (wohl Großdieben)
  • 1732: Groß Dieben
  • 1768: Groß Düben

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

kartographische Darstellung von Groß Düben (28.8.2003)
Backofen in Groß Düben (Herbst 1954)
Ortsansicht in Groß Düben (28.8.2003)
Ortsansicht in Groß Düben (31.8.2003)
Ortsansicht in Groß Düben (31.8.2003)
Ortsansicht in Groß Düben (31.8.2003)
Ortsansicht in Groß Düben (31.8.2003)
Holzbau in Groß Düben (um 1955)
Ortsansicht in Groß Düben (31.8.2003)
Blick auf Groß Düben (um 1950)

weitere Fotos aus Düben, Groß im Bildarchiv