Sie sind hier:

Grobau

sw Plauen, Vogtlandkreis | 551m


50.4341° | 11.9466° TK25: 5537

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Stöckigt (2)
Ortsadel, Herrengüter
  • 1549: 2 Vorwerk ,
  • 1606: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Platzdorf Block- u. Streifenflur, mit Ortst. 553 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1557: 24 besessene(r) Mann, 9 Inwohner
  • 1764: 13 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 3 Hufen
  • 1834: 221
  • 1871: 320
  • 1890: 269
  • 1910: 280
  • 1925: 290
  • 1939: 249
  • 1946: 301
  • 1950: 295

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 286
  • 1925: andere 4

Verlinkungen

50.4341° | 11.9466° TK25: 5537

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1549: Anteil Rittergut Kemnitz
  • 1549: Anteil Rittergut Geilsdorf
  • 1549: Anteil Rittergut Grobau
  • 1748: Anteil Rat zu Plauen
  • 1764: Anteil Rittergut Geilsdorf
  • 1764: Anteil Rittergut Grobau

Kirchliche Organisation

nach Mißlareuth gepfarrt 1578 u. 1930 - 2001 zu KG Mißlareuth

Ortsnamenformen

  • 1302: Crobowe (UB Weida I 346)
  • 1313: Grobowe
  • 1418: Gruba, Groba
  • 1422: Groba
  • 1438: Groben
  • 1508: Grobawe
  • 1520: Growaw
  • 1527: Grobaw
  • 1577: Grobau

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Gaststätte in Grobau (11.09.1993)
Wegweiser in Grobau (11.09.1993)
Ortsansicht in Grobau (1995)
Teil eines Wohnhauses in Grobau (11.09.1993)
Dorfplatz in Grobau (11.09.1993)
Ortsansicht in Grobau (1995)
Wohnhaus in Grobau (11.09.1993)
Verschiefertes Wohnhaus in Grobau (11.09.1993)
Gedenkstein bei Grobau (15.10.1995)

weitere Fotos aus Grobau im Bildarchiv