Sie sind hier:

Groptitz

sw Riesa, Lkr. Meißen | 130m


51.2813° | 13.2463° TK25: 4745

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1323: Herrensitz ,
  • 1501: Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Zeilendorf teilweise gewannähnliche Block- u. Streifenflur, 159 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1547/51: 7 besessene(r) Mann, 9 Inwohner, 7 Hufen
  • 1764: 6 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 6 5/8 Hufen je 19 Scheffel
  • 1834: 101
  • 1871: 106
  • 1890: 102
  • 1910: 118
  • 1925: 135

  • 1834: Römisch-Katholisch 1
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 102
  • 1925: Römisch-Katholisch 25
  • 1925: andere 8

51.2813° | 13.2463° TK25: 4745

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Seerhausen
  • 1696: Rittergut Seerhausen
  • 1764: Rittergut Seerhausen

Kirchliche Organisation

nach Pausitz gepfarrt 1555 u. 1930 - 2001 zu KG Riesa-West

Ortsnamenformen

  • 1323: Tymo de Gruptiz (ThHStAW U 4839)
  • 1334: Grubticz (RDMM 384)
  • 1378: Grupticz (RDMM 453)
  • 1445: Gruptitz
  • 1501: Grobtitz
  • 1547: Gruptietz
  • 1555/56: Gruppiz
  • 1791: Groptitz

Literatur