Sie sind hier:

Grunau (1)

w Roßwein, Lkr. Mittelsachsen | 199m


51.0636° | 13.1497° TK25: 4944

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1333: allodium ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

einreihiges Waldhufendorf Waldhufen, 233 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1552: 13 besessene(r) Mann, 37 Inwohner
  • 1764: 12 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 12 3/4 Hufen je 26 Scheffel
  • 1834: 153
  • 1871: 302
  • 1890: 250
  • 1910: 297
  • 1925: 321
  • 1939: 354
  • 1946: 432
  • 1950: 490
  • 1964: 402

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 304
  • 1925: Evangelisch-Reformiert 1
  • 1925: Römisch-Katholisch 16

Verlinkungen

51.0636° | 13.1497° TK25: 4944

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1552: Kloster Altzelle
  • 1590: Amtsdorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Niederstriegis gepfarrt 1555 u. 1930 - 2001 zu KG Niederstriegis

Ortsnamenformen

  • 1185: usque in cumulum Gronowa
  • 1350: Gruͦnawe
  • 1378: Grunow (RDMM 303)
  • 1500: Grünaw (AZR 804)
  • 1552: Gruna
  • 1875: Grunau b. Roßwein

Literatur

Verlinkungen