Sie sind hier:

Grünthal, Kupferhammer

ö Olbernhau, Erzgebirgskreis | 476m


50.6486° | 13.3663° TK25: 5346

Verfassung

Seigerhütte (1542 und 1820) > (1875) Dorf, Landgemeinde
ältere Verfassungsverhältnisse
  • 1834: Flecken ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

großer Werkweiler Blockflur, 28 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1834: 162
  • 1871: 167
  • 1890: 279
  • 1910: 496
  • 1925: 458

  • 1834: Römisch-Katholisch 1
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 434
  • 1925: Evangelisch-Reformiert 2
  • 1925: Römisch-Katholisch 17
  • 1925: andere 5

Verlinkungen

50.6486° | 13.3663° TK25: 5346

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1552: Rittergut Lauterstein
  • 1791: Amtshammer

Kirchliche Organisation

nach Olbernhau gepfarrt 1840 u. 1930

Ortsnamenformen

  • 1538: im Griennenthal zu Obern Alberhau (Pinder, Gesch. d. Kirchfahrt Olbernhau 1925, 89 nach Loc. 10894)
  • 1542: die Saigerhüte
  • 1552: im Grünenthal
  • 1595: Seygerhütte Grün- und Rothenthal
  • 1699: zu Seigerhuͤtten Gruͤnthal
  • 1875: Grünthal
  • 1905: Kupferhammer-Grünthal

Literatur

  • HONB , I 372-373 (HONB Nr. 2)
  • BKD Sa , 5, 8-9
  • Dehio Sa , II 770

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ortsansicht in Olbernhau (12.06.2002)
Postkarte "Gruß aus KUPFERHAMMER-GRÜNTHAL, Erzgeb." (1921)
Ortsansicht in Olbernhau (16.6.2002)
Ansicht des Museums "Haus der Heimat" (12.06.2002)

weitere Fotos aus Grünthal, Kupferhammer im Bildarchiv