Sie sind hier:

Halbendorf/Spree | Połpica

nö Bautzen, Lkr. Bautzen | 140m


51.2986° | 14.5541° TK25: 4653

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Geißlitz (3)
Ortsadel, Herrengüter
  • 1565: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Gutssiedlung Gelänge- u. Gutsblockflur, mit Geißlitz 782 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1777: 7 Gärtner, 9 Häusler, 1 Wüstung
  • 1834: 137
  • 1871: 103
  • 1890: 81
  • 1910: 193
  • 1925: 263
  • 1939: 324
  • 1946: 323
  • 1950: 330
  • 1964: 336

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 263

Verlinkungen

51.2986° | 14.5541° TK25: 4653

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1565: Rittergut Halbendorf
  • 1777: Rittergut Halbendorf

Kirchliche Organisation

nach Klix gepfarrt [1614] u. 1930 - 2001 zu KG Klix

Ortsnamenformen

  • 1374: Halbindorf(f) (StaB Bau. 1, 56)
  • 1419: Halbendorff
  • 1565: Hal(l)bendorff
  • 1875: Halbendorf b. Bautzen
  • 1908: Halbendorf a. d. Spree

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Dorfstraße in Geißlitz (Sommer 1956)
Jugendherberge in Halbendorf (um 1960)
Spreebrücke in Halbendorf/ Spree (Sommer 1956)
Spreebrücke in Halbendorf/ Spree (Sommer 1956)
Maibaum am Jugendheim in Halbendorf/ Spree (Sommer 1956)
Jugendheim in Halbendorf a. d. Spree (Sommer 1956)
Alte Mühle in Halbendorf/ Spree (Sommer 1956)

weitere Fotos aus Halbendorf/Spree im Bildarchiv