Sie sind hier:

Harth (Harthe) | († zeitweilige Wüstung)

w Grimma, Lkr. Leipzig


Verfassung

Ortswüstung im W der Flur Grimma > Einzelgut, seit 16. Jh. wüst > Rotes Vorwerk (19. Jh., im südlichen Bereich der Wüstungsflur)
ältere Verfassungsverhältnisse
  • 1277: villa ,
  • 1350: villa desolata ,

Ortsadel, Herrengüter
  • 1397: allodium ,
  • 1499: Vorwerk ,
  • 1514: Vorwerk ,
  • 1522: Vorwerk ,
  • 1529: wüstes Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Bevölkerungszahlen

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

    Kirchliche Organisation

    Ortsnamenformen

    • 1277: villa Hard (CDS II 15 Nr. 269)  
    • 1349: das halbe dorf zu der Harte
    • 1349: villa desolata zcu der Harte (DS 13, 93)
    • 1350: zcuͦ der Harte, villa desolata (LBFS 54)
    • 1357: len czur Harte (CDS II 15, 342)
    • 1397: allodium dictum die Hart (DS 13, 93)
    • 1499: vorwerck zcur Hardt (CDS II 15, 220)
    • 1514: forbergk Hardt (DS 13, 93)
    • 1522: Hartfeldung (mit Vw.) (DS 13, 93)
    • 1529: buste forbergk dy Harth (Vis. 482)
    • 1529 - 30: auf der Hart (Teich) (KlR Gri. 3, 60)
    • 19. Jh.: Harth, Harther Stücken, Harthwiese (FlV Gri.)

    Literatur

    Verlinkungen