Sie sind hier:

Oberherwigsdorf

nw Zittau, Lkr. Görlitz | 324m


50.93° | 14.7691° TK25: 5054

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 620 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1553: 21 besessene(r) Mann, Hufen s. Mittelherwigsdorf
  • 1777: 22 besessene(r) Mann, 6 Gärtner, 75 Häusler, 1 Wüstung
  • 1834: 669
  • 1871: 680
  • 1890: 683
  • 1910: 701
  • 1925: 731
  • 1939: 768
  • 1946: 869
  • 1950: 878
  • 1964: 758

  • 1834: Römisch-Katholisch 2
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 688
  • 1925: Römisch-Katholisch 12
  • 1925: andere 31

Verlinkungen

50.93° | 14.7691° TK25: 5054

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • bis 1574: Kloster Oybin
  • 1580: Rat zu Zittau
  • 1777: Rat zu Zittau

Kirchliche Organisation

nach Mittelherwigsdorf gepfarrt 1540 u. 1940 - 2001 zu KG Mittelherwigsdorf

Ortsnamenformen

  • 1410: Bertilsdorf (U Hospital St. Jakob Zittau, in NSKG Zittau, S. 223)  
  • 1412: Herwigsdorf genannt Bertellsdorf
  • 1412: Ober Herwigsdorff
  • 1523: Oberherbisdorff
  • 1657: Ober Herwigsdorff
  • 1768: Ober-Herbigsdorf
  • 1875: Oberherwigsdorf b. Zittau

Literatur

  • HONB , I 420
  • BKD Sa , 46-52
  • Dehio Sa , I 662
  • Grünberg , I 267

Verlinkungen