Sie sind hier:

Kurort Jonsdorf (Alt)

sw Zittau, Lkr. Görlitz | 452m


50.8549° | 14.7022° TK25: 5154

Verfassung

Dorf (seit 1539 angelegt) Landgemeinde mit Ortsteil Neujonsdorf
Ortsadel, Herrengüter
  • 1539: Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 235 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1553: 22 Gärtner
  • 1777: 25 Gärtner, 81 Häusler, 3 Wüstungen
  • 1834: 1688
  • 1871: 1539
  • 1890: 1545
  • 1910: 1426
  • 1925: 1717
  • 1939: 1857
  • 1946: 2247
  • 1950: 2335
  • 1964: 2327
  • 1990: 1857
  • 2000: 2026

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 1488
  • 1925: Evangelisch-Reformiert 2
  • 1925: Römisch-Katholisch 111
  • 1925: andere 116

50.8549° | 14.7022° TK25: 5154

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • bis 1574: Kloster Oybin
  • 1574: Rat zu Zittau
  • 1777: Rat zu Zittau

Kirchliche Organisation

nach Bertsdorf gepfarrt [1565], seit 1731 PfK, ebenso 1940 - 2001 KG Jonsdorf, SK von Olbersdorf. -- 2002 kath. FilK von Zittau

Ortsnamenformen

  • 1539: Yansdorff (NLM 83, 110)
  • 1553: Yansdorff
  • 1565: Janßdorff
  • 1721: Jonnßdorff
  • 1791: Johnsdorf, Alt-
  • 1875: Johnsdorf b. Zittau (Alt- und Neu-) (OV 1876, S. 3)

Literatur

  • HONB , I 459
  • BKD Sa , 29, 85-88
  • Dehio Sa , I 462-463
  • Grünberg , I 286


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Siegel des Gemeindeamt Jonsdorf (etwa 1900 bis 1945)
Blick auf Jonsdorf (ohne Angabe)
Wohnhaus in Jonsdorf (1987)
Wanderpaar bei Jonsdorf (etwa 1936 bis 1941)
Ortsansicht in Jonsdorf (1986)
Ortsansicht in Jonsdorf (1986)
Gaststätte in Jonsdorf (1998)
Ortsansicht in Jonsdorf (1987)
Ortsansicht in Jonsdorf (1986)
Bildpostkarte "Jonsdorf Mühlsteinbrüche" (1934)

weitere Fotos aus Jonsdorf (Alt-), Kurort im Bildarchiv