Kürbitz

sw Plauen, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: eingemeindet nach Weischlitz

Ortsadel, Herrengüter
1583 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Blockflur, 695 ha

Bevölkerung

1557: 30 besessene(r) Mann, 5 Inwohner, 1764: 28 besessene(r) Mann, 12 Häusler, 6 1/3 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 353, 1871: 436, 1890: 734, 1910: 1080, 1925: 1097, 1939: 1062, 1946: 1269, 1950: 1196, 1964: 942, 1990: 663,

1925: Ev.-luth. 1049, 1925: Kath. 15, 1925: andere 33,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1583: Rittergut Kürbitz, 1583: Anteil Amtsdorf , 1764: Rittergut Kürbitz, 1764: Anteil Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Propstei Zeitz, Sprengel Plauen/Nb), FilK Geilsdorf (bis 1479) u. Thossen /

Pfarrkirche(n) 1578 u. 1940 - 2001 zu Kirchgemeinde Kürbitz-Weischlitz; eingepfarrt Ober- u. Unterweischlitz 1578 u. 1930, Rosenberg 1752 u. 1930; FilK Thossen bis 1538

Ortsnamenformen

1294: Henricus residens in Kurwicz , 1298: Kurbiz, Curwiz , 1304/06: Curbitz , 1418: Kürbitz, Kurbicz, Kurwicz , 1421: Kurbicz, Kurwicz, Kurwitz , 1438: Korbicz , 1506: Curbytz, Curwitz , 1640: Kürbitz ,

Literatur

  • HONB, I 553 (Nr. 2)
  • BKD Sa, 11, 15-26
  • Dehio Sa, II 453-456
  • Grünberg, I 317-318
  • Helbig, 104

50.46194444 12.07361111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Herrenhaus des ehem. Rittergutes in Kürbitz
(12.10.1995)
Salvator-Kirche in Kürbitz
(etwa 1930 bis 1955)
Gasthaus und Hotel "Goldener Löwe" in Kürbitz
(12.09.1993)
Giebel eines Kürbitzer Wohnhauses
(15.10.1995)
Strommast und Transformator in Kürbitz
(15.10.1995)
Gitter in der Kirche zu Kürbitz von H. Kugler, KL III
(10.02.1927)
Landschaftsansicht mit Salvator Kirche bei Kürbitz
(um 1955)
Bauernhof in Kürbitz
(15.10.1995)
Salvator-Kirche in Kürbitz
(12.10.1995)
Ehemaliger Bauernhof in Kürbitz
(12.10.1995)


weitere Fotos aus Kürbitz im Bildarchiv