Sie sind hier:

Kralapp

n Rochlitz, Lkr. Mittelsachsen | 160m


51.0852° | 12.8086° TK25: 4942

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

lockerer Rundweiler gewannähnliche Streifenflur, 215 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1548/51: 10 besessene(r) Mann, 24 Inwohner, 9½ Hufen
  • 1764: 10 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 9½ Hufen je 24 Scheffel
  • 1834: 97
  • 1871: 118
  • 1890: 148
  • 1910: 135
  • 1925: 138
  • 1939: 116
  • 1946: 145

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 135
  • 1925: Römisch-Katholisch 3

Verlinkungen

51.0852° | 12.8086° TK25: 4942

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1548: Kloster Buch
  • 1590: Amtsdorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

vor 1529 nach Seelitz gepfarrt, nach Lastau 1529 u. 1930 - 2001 zu KG Colditz-Lastau

Ortsnamenformen

  • 1241: Cralop (SchöKr. Dipl. II 184)
  • 1325: Cralob
  • 1447: Cralupp
  • 1529: Cralup, Kralup, Cralap
  • 1548: Krolp (HOV)
  • 1768: Kralapp

Literatur

Verlinkungen