Löbau | Stadt | (Lubij)

sö Bautzen, Lkr. Görlitz

Verfassung

Stadt
1844: Tiefendorf eingemeindet
1888: Körbigsdorf eingemeindet
1934: Altlöbau eingemeindet
1979: Oelsa (2) eingemeindet
1994: Eiserode, Großdehsa und Rosenhain eingemeindet
1999: Ebersdorf (2) eingemeindet
01.01.2003: Kittlitz eingemeindet*
01.11.2003: streicht Gemeindeteil Dolgowitz*
streicht Gemeindeteil Oelsa (2)* streicht Gemeindeteil Wendischcunnersdorf* streicht Gemeindeteil Wendischpaulsdorf*


ältere Verfassungsverhältnisse
1221 : oppidum
1268 : civitas
1306 : stat
1791 : accisbare Stadt

Siedlungsform und Gemarkung

regelmäßige Stadtanlage, Waldhufenflur, mit Körbigsdorf 948 ha

Bevölkerung

1777: 168 Häuser, 15 Wüstungen in der Stadt, 158 Häuser in der Vorstadt, 1834: 2530, 1871: 5852, 1890: 7523, 1910: 11261, 1925: 12635, 1939: 13934, 1946: 15361, 1950: 17442, 1964: 16798, 1990: 17479, 2000: 16998,

1834: Kath. 24, 1925: Ev.-luth. 11227, 1925: Ref. 17, 1925: Kath. 885, 1925: Juden 35, 1925: andere 471,

Grundherrschaft

14. Jh.: Rat der Stadt , 1777: Rat der Stadt ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Oberlausitz, sedes Löbau/Mn) /

Pfarrkirche(n) [16. Jahrhundert] u. 1940 - 2001 St. Nikolai-Kirchgemeinde Löbau mit den SK Bischdorf, Herwigsdorf u. Lawalde; eingepfarrt Niedercunnersdorf [1540], bis 1794, Altlöbau, Ebersdorf, Oelsa, Ottenhain, Groß- u. Kleinschweidnitz, Körbigsdorf u. Tiefendorf [1540] u. 1930, Feldkießlich 18 Jahrhundert u. 1930; FilK Kottmarsdorf 1495, bis 1530, Lawalde 1495, bis 1863, Obercunnersdorf 1495. -- römisch-katholisch Pfarrkirche(n) seit 1892, mit Lokalkaplaneien Weißenberg seit 1946, Schönbach seit 1947 - 2002 Pfarrkirche(n) mit FilK Herrnhut u. Schönbach

Ortsnamenformen

1221: Lubaw , 1238: Lubavia , 1268: Lubawe , 1306: Lobaw , 1356: Lubaw , 1457/58: Lobe, Lobow, Lobaw , 1458: Löbe , 1565: Löbau ,

Literatur

  • HONB, I 606
  • HSt Sa, 205
  • BKD Sa, 34, 306-406
  • Dehio Sa, I 534-541
  • DStB, II 136-138
  • LexStWapp, 260-261
  • Grünberg, I 392-395
  • Helbig, 81, 169, 175, 258, 275

51.09722222 14.66666667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

König Friedrich August (von Sachsen) Turm
(1982)
Kirchenbau in Löbau
(ohne Angabe)
Kirchenbau in Löbau
(ohne Angabe)
Postamt in Löbau
(ohne Angabe)
Kirchenbau in Löbau
(ohne Angabe)
Gewandhaus und Kirchenbau in Löbau
(ohne Angabe)
König Albert (von Sachsen) Turm
(1979)
Schulgebäude in Löbau
(ohne Angabe)
Verwaltungsgebäude in Löbau
(ohne Angabe)
Kirchenbau in Löbau
(ohne Angabe)


weitere Fotos aus Löbau im Bildarchiv