Sie sind hier:

Lausa (1)

sw Belgern, Lkr. Nordsachsen | 167m


51.4327° | 13.0552° TK25: 4544

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Batitz (Groß-, Klein-)

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

lockerer Bauernweiler Blockflur, 128 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 11 besessene(r) Mann, 11 Inwohner
  • 1747: 11 besessene(r) Mann, 4 Hufen
  • 1818: 116
  • 1880: 117
  • 1895: 123
  • 1910: 141
  • 1925: 147
  • 1939: 164
  • 1946: 229
  • 1950: 466
  • 1964: 347
  • 1990: 295

Verlinkungen

51.4327° | 13.0552° TK25: 4544

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Strehla
  • 1747: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

PfK 1816 u. 1925 - 2001 KG Lausa (KPS); eingepfarrt Bockwitz 1816 u. 1925; FilK Kaisa 1925

Ortsnamenformen

  • 1251: Lusene (CDS II 15 Nr. 251)  
  • 1495: Lawsen, Lawßen
  • 1540: Laussenn, Laussa
  • 1551: Laussen (LSR 350)
  • 1816: Laußa
  • 1818: Lausen, Lausa

Literatur

Verlinkungen