Leppersdorf

nö Radeberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: Zusammenschluss mit Seifersdorf (2) und Wachau (1) zu Wachau (1)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 716 ha

Bevölkerung

1551: 32 besessene(r) Mann, 9 Häusler, 43 Inwohner, 27 Hufen, 1764: 33 besessene(r) Mann, 57 Häusler, 27 Hufen je 16 Scheffel, 1834: 694, 1871: 733, 1890: 858, 1910: 1093, 1925: 1095, 1939: 1200, 1946: 1233, 1950: 1355, 1964: 1105, 1990: 853,

1925: Ev.-luth. 1076, 1925: Kath. 7, 1925: andere 12,

Grundherrschaft

1517: Amtsdorf , 1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Kleinröhrsdorf (Archidiakonat Nisan, sedes Radeberg/Mn) /

FilK von Kleinröhrsdorf 1555 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Leppersdorf, SK von Pulsnitz

Ortsnamenformen

1337: Luprandisdorf , 1350: Lupransdorf , 1378: Lyprandistorf (nach HOV) , 1393: Lprenstorff , 1445/47: Lupirstorf , 1517: Leuperßdorff , 1551: Leyppersdorf (HOV) , 1609: Lepperßdorf , 1824: Lippersdorf (HOV) ,

Literatur

  • HONB, I 582
  • BKD Sa, 26, 69-72
  • Dehio Sa, I 524

51.15055556 13.95888889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Kirche in Leppersdorf
(12.12.1993)
Wohnhaus in Leppersdorf
(26.04.1995)
Der Leppersdorfer Friedhof
(28.09.1993)
Zukünftiges Gewerbegebiet in Leppersdorf
(18.08.1993)
Bauernhof in Leppersdorf
(28.09.1993)
Gelände von Sachsenmilch in Leppersdorf
(28.08.1993)
Zukünftiges Gewerbegebiet in Leppersdorf
(18.08.1993)
Probe für die Christvesper in Leppersdorf
(23.12.1995)
Fachwerkhaus Nummer 9 in Leppersdorf
(28.08.1993)
Bauernhof in Leppersdorf
(24.09.1993)


weitere Fotos aus Leppersdorf im Bildarchiv