Leutersdorf

sw Herrnhut, Lkr. Görlitz

Verfassung

Landgemeinde
1907: gebildet aus Niederleutersdorf, Oberleutersdorf und Josephsdorf
1922: Neuleutersdorf eingemeindet
1998: Spitzkunnersdorf eingemeindet

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1910: 3284, 1925: 3851, 1939: 3489, 1946: 3925, 1950: 4492, 1964: 4064, 1990: 2814, 2000: 4511,

1925: Ev.-luth. 3049, 1925: Kath. 573, 1925: andere 229,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

: s. Ortst.,

Kirchliche Organisation:

2001 ev. Christus-Kirchgemeinde Leutersdorf. -- römisch-katholisch Pfarrkirche(n) Leutersdorf s. unter Neuleutersdorf

Ortsnamenformen


Literatur

  • HONB, I 589
  • BKD Sa, 29, 105-108
  • Dehio Sa, I 526-527
  • Grünberg, I 380

50.95972222 14.65222222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ortsansicht in Leutersdorf
(6.9.2003)
Ortsansicht in Leutersdorf
(6.9.2003)
Tür eines Wohnhauses in Leutersdorf
(13.03.1995)
Erneuertes Wohnhaus in Leutersdorf
(03.04.1995)
Ortsansicht in Leutersdorf
(14.8.2003)
Ortsansicht in Leutersdorf
(25.8.2003)
Umgebindehaus in Leutersdorf
(12.03.1995)
Ortsansicht in Leutersdorf
(6.9.2003)
Ortsansicht in Leutersdorf
(6.9.2003)
Wohnhaus in Leutersdorf
(13.03.1995)


weitere Fotos aus Leutersdorf im Bildarchiv