Sie sind hier:

Lichtensee

n Riesa, Lkr. Meißen | 95m


51.38° | 13.3747° TK25: 4646

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßenangerdorf mit Gassendorfteil Gewannflur, 831 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 23 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 25 Inwohner
  • 1764: 24 besessene(r) Mann, 12 Häusler, 31 Hufen
  • 1834: 277
  • 1871: 378
  • 1890: 408
  • 1910: 563
  • 1925: 593
  • 1939: 643
  • 1946: 712
  • 1950: 987
  • 1964: 932
  • 1990: 687

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 601
  • 1925: Römisch-Katholisch 1
  • 1925: andere 6

51.38° | 13.3747° TK25: 4646

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Strehla
  • 1696: Rittergut Strehla
  • 1764: Rittergut Strehla

Kirchliche Organisation

  • um 1500: Pfarrkirche(n) mit FilK Nieska (Archid. Propstei Großenhain/Mn)
FilK von Streumen seit 1540, ebenso 1940 - 2001 zu KG Streumen; eingepfarrt Haidehäuser 1840 u. 1930

Ortsnamenformen

  • 1284: Lichtense (UB Naumburg II Nr. 525)
  • 1406: Lichtinse
  • 1441: Lichtensee
  • 1552: Lichtensehe

Literatur



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ortsansicht in Lichtensee (30.04.2005)
Ortsansicht in Lichtensee (30.04.2005)
Ortsansicht in Lichtensee (30.04.2005)
Ortsansicht in Lichtensee (30.04.2005)
Ortsansicht in Lichtensee (30.04.2005)
Ortsansicht in Frauenhain (30.04.2005)
Ortsansicht in Frauenhain (30.04.2005)
Ortsansicht in Lichtensee (30.04.2005)
Ortsansicht in Lichtensee (30.04.2005)
Ortsansicht in Nieska (30.04.2005)

weitere Fotos aus Lichtensee im Bildarchiv