Lungwitz, Nieder-

ö Glauchau, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1993: eingemeindet nach Glauchau

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Rotloff

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 855 ha

Bevölkerung

1546: 58 Inwohner, 1585: 75 besessene(r) Mann, 1750: 45 besessene(r) Mann, 13 Gärtner, 56 Häusler, 1834: 911, 1871: 1420, 1890: 1686, 1910: 2141, 1925: 2156, 1939: 2277, 1946: 2431, 1950: 2478, 1964: 2246, 1990: 1590,

1834: Kath. 4, 1925: Ev.-luth. 2096, 1925: Kath. 9, 1925: andere 51,

Grundherrschaft

1497: Amtsdorf , 1497: Anteil v. Weißenbach , 1750: Amtsdorf , 1750: Anteil Rittergut Callenberg,

Kirchliche Organisation:

FilK von Lobsdorf 1542 u. 1940 - 2001 zu Kirchgemeinde Lobsdorf-Niederlungwitz, SK von St. Egidien; eingepfarrt Elzenberg 1840 u. 1930

Ortsnamenformen

1393: Lunckwitz , 1418: Lunkewicz , 1460: Lungkwicz ad sanctum Petrum , 1489: Nider-Lungkwitz zu St. Peter , 1493: nyder Lungkwitz, Lunckewitzs zw Sand peter , 1531: Lunckewitz zu Sant peter , 1720: Niederlungwitz ,

Literatur

  • HONB, I 628
  • BKD Sa, 13, 25-26
  • Dehio Sa, II 330-331
  • Helbig, 36, 88, 324

50.81444444 12.57666667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ortsansicht in Niederlungwitz
(1995)
Blockspeicher in Niederlungwitz
(08.08.1995)
Bauernhof in Niederlungwitz
(11.08.1995)
Blockscheune in Niederlungwitz
(08.08.1995)
Ortsansicht in Niederlungwitz
(11.08.1995)
Ortsansicht in Niederlungwitz
(03.08.1995)
Bauernhof in Niederlungwitz
(06.08.1995)
Ortsansicht in Niederlungwitz
(1995)
Bauernhof in Niederlungwitz
(08.08.1995)
Blockspeicher in Niederlungwitz
(08.08.1995)


weitere Fotos aus Lungwitz, Nieder- im Bildarchiv