Nöthnitz (2)

s Dresden, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Rosentitz
1923: eingemeindet nach Bannewitz

Ortsadel, Herrengüter
1696 : Rittergut
1764 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutsweiler mit Häuslerabbau, Gutsblöcke, 88 ha

Bevölkerung

1551: 3 besessene(r) Mann, 12 Inwohner, 1764: 2 besessene(r) Mann, 20 Häusler, 8 Hufen je 25 bis 30 Scheffel, 1834: 206, 1871: 356, 1890: 438, 1910: 591,

1834: Kath. 1,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Lockwitz, 1696: Rittergut Nöthnitz, 1764: Rittergut Nöthnitz,

Kirchliche Organisation:

nach Dresden gepfarrt bis 1670, seitdem nach Leubnitz, ebenso 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Dresden-Leubnitz-Neuostra

Ortsnamenformen

1378: Netenicz (RDMM 268) , 1445/47: Netenwicz , 1453: Netenicz , 1477: Neteritz (HOV) , 1484: Notenicz , 1547: Nedens (HOV) , 1551: Neticz , 1662: Nötitz , 1791: Ntnitz, mit Rosentitz , 1875: Nöthnitz b. Dresden ,

Literatur

  • HONB, II 125
  • HSt Sa, 253-254
  • BKD Sa, 24, 86-90
  • Dehio Sa, I 16-17

51.00333333 13.72722222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

in Nöthnitz
(25.05.2005)
Ehemaliger Gasthof in Nöthnitz
(12.09.1994)
in Nöthnitz
(25.05.2005)
in Nöthnitz
(25.05.2005)
in Nöthnitz
(25.05.2005)
in Nöthnitz
(25.05.2005)
Ortsansicht in Nöthnitz
(25.05.2005)
Ortsansicht in Nöthnitz
(25.05.2005)
in Nöthnitz
(25.05.2005)
Rittergut und Schloß Nöthnitz
(03.06.2005)


weitere Fotos aus Nöthnitz (2) im Bildarchiv