Sie sind hier:

Naundorf (3)

ö Bischofswerda, Lkr. Bautzen | 277m


51.1233° | 14.2927° TK25: 4851

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1512: Rittersitz ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 416 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1764: 18 besessene(r) Mann, 19 Häusler, 13½ Hufen
  • 1834: 241
  • 1871: 325
  • 1890: 348
  • 1910: 436
  • 1925: 398
  • 1939: 686
  • 1946: 785
  • 1950: 764
  • 1964: 645
  • 1990: 507

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 390
  • 1925: Römisch-Katholisch 5
  • 1925: andere 3

Verlinkungen

51.1233° | 14.2927° TK25: 4851

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1696: Rittergut Putzkau
  • 1764: Rittergut Putzkau

Kirchliche Organisation

nach Gaußig gepfarrt 1559 u. 1930 - 2001 zu KG Gaußig

Ortsnamenformen

  • 1466: Nawindorff (Liber Theodorici 113)
  • 1488: Nawendorff
  • 1577: Naundorff
  • 1699: Neudörffell (HOV)
  • 1875: Naundorf b. Bautzen (OV 1876, S. 40)
  • 1939: Naundorf b. Bautzen (VZ 1939)

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Verbretterte Fachwerkscheune in Doberschau-Gaußig (16.12.1993)
Verschalte Fachwerkscheune in Naundorf (16.12.1993)
Bauernhof in Naundorf (16.12.1993)
Fachwerkhaus in Naundorf (16.11.1994)
Hausabriß in Naundorf (16.11.1994)
Wohnhaus mit kleinem Garten in Naundorf (16.12.1993)
Wohnstallgebäude in Naundorf (16.12.1993)
Bauernhof in Naundorf (16.12.1993)

weitere Fotos aus Naundorf (3) im Bildarchiv