Sie sind hier:

Großnichtewitz

s Torgau, Lkr. Nordsachsen | 85m


51.5344° | 13.1344° TK25: 4444

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (und Gutsbezirk, 1895)
Ortsadel, Herrengüter
  • 1816: Freigut ,
  • 1880: Freigut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Zeilendorf Gewannflur, 772 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1529: 10 besessene(r) Mann, 4 Gärtner
  • 1551: 10 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 3 Inwohner
  • 1747: 9 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 1 Häusler, 12 1/2 Hufen, 2 Freigüter
  • 1818: 183
  • 1880: 254 (Dorf) u. 231 (Freigut)
  • 1895: 252 (Dorf) u. 218 (Freigut)
  • 1925: 473
  • 1939: 475
  • 1946: 755

  • 1925: Evangelisch-uniert 463
  • 1925: Römisch-Katholisch 10

Verlinkungen

51.5344° | 13.1344° TK25: 4444

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Anteil Amtsdorf Liebenwerda
  • 1551: Anteil Rittergut Triestewitz
  • 1551: Anteil Kloster Mühlberg
  • 1747: Anteil Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Arzberg gepfarrt 1529, 1816 u. 1925 - 2001 zu KG Arzberg (KPS)

Ortsnamenformen

  • 1251: Nichtewiz (CDS II 15 Nr. 251)  
  • 1343: Nychtewitz
  • 1437/38: Nichtewicz
  • 1445/47: Nichtwicz
  • 1505: Nichtewitz

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Zerfallene Bockwindmühle in Nichtewitz (14.10.1993)
Zerfallene Bockwindmühle in Nichtewitz (14.10.1993)
Alte Bockwindmühle in Nichtewitz (14.10.1993)

weitere Fotos aus Nichtewitz (Groß-, Klein-) im Bildarchiv