Sie sind hier:

Plaue

nw Augustusburg, Lkr. Mittelsachsen | 276m


50.8422° | 13.0766° TK25: 5144

Verfassung

Dorf , bildet mit Bernsdorf (2) ein Dorf und eine Lg., die seit Ende 19. Jh. Plaue-Bernsdorf genannt wird
  • 1939: umbenannt in Plaue
  • 1962: eingemeindet nach Flöha

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 270 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 9 besessene(r) Mann, 25 Inwohner (mit Bernsdorf), 11 3/4 Hufen
  • 1764: 9 besessene(r) Mann, 22 Häusler, 11 Hufen
  • 1834: 449
  • 1871: 689
  • 1890: 1090
  • 1939: 3451
  • 1946: 3929
  • 1950: 3960

  • 1834: Römisch-Katholisch 3
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 2330
  • 1925: Evangelisch-Reformiert 3
  • 1925: Römisch-Katholisch 45
  • 1925: andere 163

50.8422° | 13.0766° TK25: 5144

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Amtsdorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Flöha eingepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu KG Flöha

Ortsnamenformen

  • 1378: Plauwe (RDMM 250)
  • 1437: Plauw, Plauwn
  • 1445: Plawe
  • 1728: Plaue
  • 1875: Plaue mit Bernsdorf b. Augustusburg

Literatur

  • HONB , II 183
  • HSt Sa , 279