Sie sind hier:

Plotitz

s Riesa, Lkr. Meißen | 113m


51.2558° | 13.2422° TK25: 4745

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Rundplatzdorf mit Zeilendorfteil gewannähnliche Streifenflur mit Großblöcken, 265 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1547/51: 18 besessene(r) Mann, 19 Inwohner, 15½ Hufen
  • 1764: 19 besessene(r) Mann, 9 Häusler, 13½ Hufen je 24 Scheffel
  • 1834: 225
  • 1871: 252
  • 1890: 257
  • 1910: 227
  • 1925: 228
  • 1939: 391
  • 1946: 613
  • 1950: 594
  • 1964: 495
  • 1990: 446

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 226
  • 1925: Römisch-Katholisch 2

Verlinkungen

51.2558° | 13.2422° TK25: 4745

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Stösitz
  • 1764: Rittergut Stösitz

Kirchliche Organisation

nach Staucha gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu KG Staucha

Ortsnamenformen

  • 1190 (vor 1190): Burcardus de Blotiz (CDS I A 2 Nr. 552)  
  • 1197: Blotis
  • 1327: Blotitz
  • 1334: Bloticz
  • 1445: Bloytitz, Blotitz
  • 1501: Ploticz
  • 1547: Plotietz
  • 1791: Plotitz

Literatur

Verlinkungen