Sie sind hier:

Rautenkranz (Ober-, Unter-)

nö Klingenthal, Vogtlandkreis | 614m


50.4636° | 12.4927° TK25: 5540

Verfassung

Hammerwerk > Dorf, Ortsteil von Morgenröthe-Rautenkranz
  • 01.10.2009: gehörig zu Muldenhammer

ältere Verfassungsverhältnisse
  • 1771: Hammerwerk ,
  • 1875: Hammerwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Werksiedlung Großblock- u. Parzellenflur

Bevölkerungszahlen

  • 1791: 24 Häusler
  • 1834: 262
  • 1871: 342
  • 1890: 470

  • 1834: Römisch-Katholisch 1

Verlinkungen

50.4636° | 12.4927° TK25: 5540

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

    Kirchliche Organisation

    nach Auerbach gepfarrt 1752 (mit Nebenkirche), PfK seit 1839, ebenso 1940 - 2001 KG Rautenkranz; eingepfarrt Morgenröthe, Georgengrün, Grünheide, Heßmühle, Hohehaus, Muldenhammer, Jägersgrün, Sachsengrund u. Zeughaus 1840 u. 1930, Tannenbergsthal, Gottesberg, Pechseifen u. Neuberg 1840, bis 1909

    Ortsnamenformen

    • 1720: Rautencrantz (Böhm. Karte)
    • 1758: Rauten Cranz
    • 1768: Rautencranz, Ober- und Unter-
    • 1771: Rautenkranz (Hammerwerk)
    • 1791: Rautencranz, Ober- und Untertheil

    Literatur

    • HONB , II 262
    • Dehio Sa , II 702 (Morgenröthe-Rautenkranz)
    • Grünberg , I 544

    Verlinkungen