Reichenbach/Vogtl. | Stadt

sw Zwickau, Vogtlandkreis

Verfassung

Stadt
1908: Oberreichenbach (3) eingemeindet
1924: Cunsdorf (2) eingemeindet
1994: Brunn (2) und Friesen eingemeindet
1996: Rotschau eingemeindet*
1999: Schneidenbach eingemeindet
1999: Anteil zugeordnet von Mylau (7 ha und 52 Einwohner)
01.05.2003: umbenannt in Reichenbach i. Vogtl.*


ältere Verfassungsverhältnisse
1274 : civitas
1367 : stat
1547 : stat
1764 : Städtlein
1791 : accisbare Stadt

Ortsadel, Herrengüter
1224 : Herrensitz
1577 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

planmäßige Stadtanlage, Blockflur, 644 ha

Bevölkerung

1557: 119 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 72 Häusler, 95 Inwohner, 1748: 64 Häuser in der Mauer, 555 Häuser u. 87 Brandstellen in den Vorstädten, 1834: 5165, 1871: 12942, 1890: 21496, 1910: 29685, 1925: 30862, 1939: 31661, 1946: 34708, 1950: 32320, 1964: 29535, 1990: 25036, 2000: 23671,

1925: Ev.-luth. 27948, 1925: Ref. 23, 1925: Kath. 488, 1925: Juden 30, 1925: andere 2373,

Grundherrschaft

1577: Rittergut Reichenbach, 1748: Rittergut Reichenbach,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) mit FilK Waldkirchen (Archidiakonat Propstei Zeitz, Dekanat Greiz/Nb) /

1578 u. 1940 Pfarrkirche(n) - 2001 Peter-Paul-Kirchgemeinde u. Trinitatis-Kirchgemeinde Reichenbach; eingepfarrt Anteil Weißensand 1578 u. 1840, Unterheinsdorf, Cunsdorf, Oberreichenbach u. Schneidenbach 1578 u. 1930; FilK Waldkirchen bis 1533. -- römisch-katholisch Pfarrkirche(n) seit 1877/1904, mit Pfarrvikarien Lengenfeld u. Netzschkau sowie Lokalkaplanei Auerbach - 2002 Pfarrkirche(n) mit den FilK Lengenfeld u. Treuen

Ortsnamenformen

1140 (F um 1460): Richenbach , 1212: Richenbach , 1224: Heinricus de Richinbach , 1367: Reichennbach , 1460: Reichenboch , 1460: Rechenbach, Reichenbach , 1557: Reichenbach ,

Literatur

  • HONB, II 269
  • HSt Sa, 298
  • BKD Sa, 11, 69-72
  • Dehio Sa, II 836-839
  • DStB, II 196-197
  • LexStWapp, 363-364
  • Grünberg, I 547-549
  • Helbig, 93, 202, 305, 360

50.62472222 12.30388889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Sargschild aus Reichenbach
(1954)
Wohn- und Geschäftshaus in Reichenbach
(02.09.1994)
Eingang zur Textilfabrik in Reichenbach
(02.09.1994)
Rauhkarden
(1954)
Sargschild aus Reichenbach
(1954)
Wohnhaus in Reichenbach
(02.09.1994)
Bank
(1954)
Zinnhumpen im Heimatmuseum Reichenbach
(1954)
Garnpresse
(1954)
Sargschild aus Reichenbach
(1954)


weitere Fotos aus Reichenbach/Vogtl. im Bildarchiv