Sie sind hier:

Altrottmannsdorf

sw Zwickau, Lkr. Zwickau | 358m


50.6677° | 12.3894° TK25: 5340

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
  • 1949: eingemeindet nach Schönfels
  • 1996: gehörig zu Lichtentanne
  • 01.04.2008: als Gemeindeteil von Lichtentanne gestrichen

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 287 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 15 besessene(r) Mann, 22 Inwohner
  • 1764: 15 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 9¼ Hufen je 24 Scheffel
  • 1834: 118
  • 1871: 164
  • 1890: 147
  • 1910: 138
  • 1925: 139
  • 1939: 135
  • 1946: 182

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 134
  • 1925: Römisch-Katholisch 3
  • 1925: andere 2

Verlinkungen

50.6677° | 12.3894° TK25: 5340

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut (Neu-) Schönfels
  • 1551: Anteil Rittergut Ruppertsgrün
  • 1551: Anteil Rittergut Reuth
  • 1696: Rittergut (Neu-) Schönfels
  • 1696: Anteil Rittergut Ruppertsgrün
  • 1696: Anteil Rittergut Reuth
  • 1764: Rittergut (Neu-) Schönfels
  • 1764: Anteil Rittergut Ruppertsgrün
  • 1764: Anteil Rittergut Reuth

Kirchliche Organisation

nach Neumark gepfarrt, 1555 u. 1930 - 2001 zu KG Schönfels

Ortsnamenformen

  • 1441: Roczmanstorff
  • 1460: Ruczmansdorff
  • 1465: Ruczmanßtorff
  • 1529: Rutzendorff
  • 1551: Rutzendorff
  • 1555: Alt Ratzmanßdorff
  • 1791: Rottmannsdorf
  • 1875: Altrottmannsdorf

Literatur

Verlinkungen