Sie sind hier:

Mittelsaida

ö Lengefeld, Lkr. Mittelsachsen | 508m


50.7633° | 13.3047° TK25: 5245

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1696: Rittergut ,
  • 1764: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 794 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1552: 22 besessene(r) Mann, 24 Inwohner
  • 1748: 21 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 21 Häusler, 23½ Hufen
  • 1834: 643
  • 1871: 910
  • 1890: 859
  • 1910: 760
  • 1925: 698
  • 1939: 769
  • 1946: 876
  • 1950: 838
  • 1964: 789
  • 1990: 663

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 691
  • 1925: Evangelisch-Reformiert 1
  • 1925: andere 6

Verlinkungen

50.7633° | 13.3047° TK25: 5245

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1552: Rittergut Lauterstein
  • 1696: Rittergut Mittelsaida
  • 1764: Rittergut Mittelsaida
  • 1764: Anteil Rittergut Oberforchhaim

Kirchliche Organisation

  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Dompropstei, sedes Freiberg/Mn)
PfK 1539 u. 1940 - 2001 KG Mittelsaida mit SK Lippersdorf; eingepfarrt Nieder- u. Obersaida 1539 u. 1930, Niederhaselbach 1539 u. 1752

Ortsnamenformen

  • 1378: Syde (RDMM 246)
  • 1434: Mittel Seide
  • 1488: Mittel Seyda
  • 1494: Mitelseyda
  • 1513: Mittelseyda
  • 1559: Mittel Seida
  • 1587: Mittel Seyda
  • 1875: Mittelsaida (OV 1876, S. 273, 276)

Literatur

  • HONB , II 333
  • BKD Sa , 5, 23-24
  • Dehio Sa , II 360-361
  • Grünberg , I 425-426
  • Helbig , 38, 277

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ehemaliges Rittergut in Mittelsaida (19.07.1998)
Ehemaliges Rittergut in Mittelsaida (19.07.1998)
Tür zum Verwaltungsgebäude des ehemaligen Rittergutes in Mitteldsaida (19.07.1998)
Kirche in Mittelsaida (19.07.1998)
Ehemaliges Rittergut in Mittelsaida (19.07.1998)
"Blumenpyramide" in Mittelsaida (23.07.1996)

weitere Fotos aus Saida, Mittel- im Bildarchiv