Schönberg (2)

nö Meerane, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1965: Köthel eingemeindet
1974: Pfaffroda (1) und Tettau (1) eingemeindet

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 450 ha

Bevölkerung

1599: 26 besessene(r) Mann, 1750: 18 besessene(r) Mann, 6 Gärtner, 9 Häusler, 1834: 258, 1871: 311, 1890: 289, 1910: 338, 1925: 287, 1939: 257, 1946: 432, 1950: 890, 1964: 335, 1990: 897, 2000: 993,

1925: Ev.-luth. 280, 1925: Kath. 6, 1925: andere 1,

Grundherrschaft

1599: Rittergut Mosel, 1820: Rittergut Hainichen (Thüringen),

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Pleißenland/Nb) /

Pfarrkirche(n) 1542 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Schönberg mit Pfaffroda u. Tettau; eingepfarrt Köthel 1542 u. 1930; FilK Pfaffroda 1542 u. 1940

Ortsnamenformen

1390: Schonberg , 1436: Schnberg , 1460: Schonberck , 1493: Schonnburgk , 1633: Schembrich , 1720: Schönberg , 1875: Schönberg b. Meerane ,

Literatur

  • HONB, II 379
  • Grünberg, I 595-596

50.87222222 12.49194444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Renovierung des Schlosses in Schönberg
(15.10.1996)
Preßmaschine zum Pressen der Strohhalme
(1953)
Riffelmaschine zum "Flieren"
(1953)
Gartenzwerge in Schönberg
(15.10.1995)
Ortsansicht in Schönberg
(1993)
Brunnen in Schönberg
(15.10.1995)
Entwurf der Kleidertrachten aus Gelenau
(1724)
Griebenherd in Schönberg
(15.10.1995)