Strauch

n Großenhain, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: Zusammenschluss mit Zabeltitz-Treugeböhla, Görzig (1), Nasseböhla und Skäßchen zu Zabeltitz
01.01.2010: gehörig zu Großenhain*

Ortsadel, Herrengüter
1551 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, Gewannflur, 875 ha

Bevölkerung

1552: 16 besessene(r) Mann, 24 Inwohner, 1764: 14 besessene(r) Mann, 5 Häusler, 5 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 210, 1871: 244, 1890: 265, 1910: 330, 1925: 337, 1939: 370, 1946: 488, 1950: 453, 1964: 377, 1990: 320,

1925: Ev.-luth. 336, 1925: Kath. 1,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Strauch, 1696: Rittergut Strauch, 1764: Rittergut Strauch,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Frauenhain (Archidiakonat Propstei Großenhain/Mn) /

FilK von Frauenhain 1539 u. 1555, seit 1575 Pfarrkirche(n), seit 1931 FilK von Skäßchen - 2001 Kirchgemeinde Strauch, SK von Skäßchen

Ortsnamenformen

1403: Struch , 1406: Strach (HOV) , 1456: der Strauch , 1496: zum Strauche , 1500: Strauch ,

Literatur

  • HONB, II 472
  • BKD Sa, 37, 392-405
  • Dehio Sa, I 817-818
  • Grünberg, I 631-632

51.36694444 13.57555556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ehemaliger Bauernhof in Strauch
(10.03.1996)
Ungepflasterter Hof eines Kleinbauernhofes in Strauch
(20.03.1996)
Hofeinfahrt eines Bauernhofs in Strauch
(10.03.1996)
Ehemaliges Bauerngehöft in Strauch
(20.03.1996)
Pferdestall eines ehemaligen Bauernhofes in Strauch
(10.03.1996)
Ehemaliger Bauernhof in Strauch
(10.03.1996)
Bäckerei an der Straucher Hauptstrasse
(20.03.1996)
Backhaus an der Hauptstraße in Strauch
(10.03.1996)
Wohnhaus in Strauch
(25.03.1996)
Alte Außenwerbung des Backhaus in Strauch
(10.03.1996)


weitere Fotos aus Strauch im Bildarchiv