Sie sind hier:

Stölpchen

sö Ortrand, Lkr. Meißen | 170m


51.3113° | 13.7838° TK25: 4648

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1639: Vorwerk ,
  • 1700: Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Zeilendorf mit Platzdorfteil Gelängeflur, 450 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1552: 10 besessene(r) Mann, 3 Inwohner
  • 1764: 9 besessene(r) Mann, 5 Häusler, 7½ Hufen je 7 Scheffel
  • 1834: 99
  • 1871: 131
  • 1890: 123
  • 1910: 133
  • 1925: 132
  • 1939: 130
  • 1946: 171
  • 1950: 167

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 126
  • 1925: Römisch-Katholisch 6

Verlinkungen

51.3113° | 13.7838° TK25: 4648

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1552: Rittergut Sacka
  • 1696: Rittergut Sacka
  • 1764: Rittergut Sacka

Kirchliche Organisation

nach Sacka gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu KG Sacka

Ortsnamenformen

  • 1406: Stolpen (BV Hain 8)
  • 1441: Stolpen
  • 1463: Stolpichen
  • 1525: Stoͤlpichen
  • 1540: Stelpchen
  • 1791: Stoͤlpgen
  • 1875: Stölpchen (Stölpgen)

Literatur

Verlinkungen