Sie sind hier:

Tauchritz

n Ostritz, Lkr. Görlitz | 198m


51.0677° | 14.9438° TK25: 4955

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1317: Herrensitz (?) ,
  • 1611: Rittergut ,
  • 1885: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

erweiterter Rundweiler gelängeähnliche Streifenflur, 406 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1777: 2 besessene(r) Mann, 30 Gärtner, 18 Häusler
  • 1825: 389
  • 1871: 389
  • 1885: 364
  • 1905: 377
  • 1925: 401
  • 1939: 375
  • 1946: 517
  • 1950: 607

Verlinkungen

51.0677° | 14.9438° TK25: 4955

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1611: Rittergut Tauchritz (= Stift Joachimstein)
  • 1777: Rittergut Tauchritz (= Stift Joachimstein)

Kirchliche Organisation

  • ehemals FilK von Jauernick
  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Oberlausitz, sedes Görlitz/Mn)
PfK 1547 u. 1940 - 2004 zu Versöhnungs-KG Görlitz (EKBO); eingepfarrt die ev. Einwohnerschaft von Jauernick bis 1839

Ortsnamenformen

  • 1317: Otto de Thucharaz (KlA Marst. U 74)
  • 1322: Tucheraz
  • 1357: Tucheras
  • 1399: Tuchoraz
  • 1420: Taucheros
  • 1431: Tawcheris
  • 1469: Tauchritz
  • 1495: Tewcheritz, Tewcherotz
  • 1664: Tauchritz

Literatur

Verlinkungen