Wachau (1)

n Radeberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Kleinliegau
1994: Zusammenschluss mit Leppersdorf und Seifersdorf (2) zu Landgemeinde Wachau
1998: Lomnitz eingemeindet

Ortsadel, Herrengüter
1218 : Herrensitz
1350 : allodium
1551 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1405 ha

Bevölkerung

1547/51: 63 besessene(r) Mann, 41 Inwohner, 33 3/4 Hufen, 1554: 46 besessene(r) Mann, 22 Häusler, 1764: 39 besessene(r) Mann, 40 Häusler, 41 Hufen je 8-12 Scheffel, 1834: 704, 1871: 890, 1890: 955, 1910: 1358, 1925: 1558, 1939: 1824, 1946: 1914, 1950: 2109, 1964: 1510, 1990: 1323, 2000: 4673,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 1511, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 11, 1925: andere 35,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Wachau, 1696: Rittergut Wachau, 1764: Rittergut Wachau,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Nisan, sedes Radeberg/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Wachau, Kirchspiel Radeberger Land; eingepfarrt Kleinliegau 1837 u. 1930

Ortsnamenformen

1218: Godeboldus de Wachowe , 1358: Wachow , 1378: Wachow (RDMM 263) , 1445/47: Wochaw , 1456: Wacho , 1459: Wacha , 1535: Wachau , 1542: Wache (HOV) , 1875: Wachau b. Radeberg ,

Literatur

  • HONB, II 541
  • BKD Sa, 26, 267-277
  • Dehio Sa, I 839-840
  • Grünberg, I 663

51.15777778 13.90416667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ansicht des Schlosses in Wachau
(10.7.2003)
Pfarrhaus in Wachau
(05.09.1993)
Ortsansicht in Wachau
(1988)
Ortsansicht in Wachau
(1984)
Schloßbrücke in Wachau
(1988)
Grabstein in Wachau b. Radeberg
(keine Angabe)
Ansicht der Kirche in Wachau
(10.7.2004)
Ortsansicht in Wachau
(10.7.2004)
Ansicht der Kirche in Wachau
(10.7.2004)
Ortsansicht in Wachau
(10.7.2004)


weitere Fotos aus Wachau (1) im Bildarchiv