Sie sind hier:

Walthersdorf

ö Scheibenberg, Erzgebirgskreis | 597m


50.5402° | 12.95° TK25: 5443

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 675 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1548/51: 24 besessene(r) Mann, 20 Inwohner, 6 Hufen
  • 1764: 24 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 6 Hufen je 60 Scheffel
  • 1834: 288
  • 1871: 455
  • 1890: 630
  • 1910: 837
  • 1925: 911
  • 1939: 974
  • 1946: 984
  • 1950: 1210
  • 1964: 995
  • 1990: 803

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 866
  • 1925: Römisch-Katholisch 19
  • 1925: andere 26

Verlinkungen

50.5402° | 12.95° TK25: 5443

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1548: Amtsdorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Schlettau gepfarrt 1555 u. 1930 - 2001 zu KG Schlettau

Ortsnamenformen

  • (1367): Waltersdorff (Horn, historische Handbibliothek II 635)
  • 1413: Waltirßdorff
  • 1529: Walterßdorff
  • 1546: Waltersdorff
  • 1875: Waltersdorf b. Scheibenberg

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Bäuerliches Anwesen in Walthersdorf (1966)
Wohnhaus in Walthersdorf (09.09.1994)
Ehemaliger Bauernhof an der Eisenbahnlinie in Walthersdorf (09.09.1994)
Fabrikgebäude in Walthersdorf (09.09.1994)
Bäuerliches Anwesen in Walthersdorf (1966)
Wohnhaus und alte Scheune in Walthersdorf (09.09.1994)
Bäuerliches Anwesen in Walthersdorf (1966)
Bäuerliches Anwesen in Walthersdorf (1966)
Kirche in Walthersdorf (09.09.1994)
Gemeindehaus in Walthersdorf (26.09.1994)

weitere Fotos aus Walthersdorf im Bildarchiv