Wehlen, Dorf

ö Pirna, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: Zusammenschluss mit Stadt Wehlen zu Stadt Wehlen

Ortsadel, Herrengüter
1464 : 2 Vorwerk
18. Jh. : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 777 ha

Bevölkerung

1547/51: 42 besessene(r) Mann, 41 Inwohner, 33 3/4 Hufen, 1764: 41 besessene(r) Mann, 40 Häusler, 33½ Hufen je 20 Scheffel, 1834: 586, 1871: 871, 1890: 939, 1910: 932, 1925: 940, 1939: 923, 1946: 1024, 1950: 1045, 1964: 888, 1990: 701,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 901, 1925: Kath. 15, 1925: andere 24,

Grundherrschaft

1547: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Nisan, sedes Pirna/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 St. Michaelis-Kirchgemeinde Dorf Wehlen, SK von Lohmen; eingepfarrt Mockethal, Uttewalde u. Anteil Stadt Wehlen 1539 u. 1930; FilK Stadt Wehlen 1539 bis 1759

Ortsnamenformen

1445: Zcu alden Welin im dorffe , 1464: Welin, daz dorff , 1472: das dorff Welen , 1479: Alden Welen , 1495: Wehlen superior sive villa , 1501: villa Bellen , 1513/23: Dorff Wehlen , 1547: Dorffwehlen, Aldtwehlen , 1548: Wehlen , 1554: Dorfweihla (HOV) , 1555: Dorff Wehlen , 1561: Dorff Wielen , 1791: Wehlen, das Dorf ,

Literatur

  • HONB, II 557
  • BKD Sa, 1, 96
  • Dehio Sa, I 105
  • Grünberg, I 672

50.96222222 14.00305556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Felsentor im Uttewalder Grund
(19.05.1997)
Feldgasse 2 in Wehlen
(07.01.1994)
Kirche in Dorf Wehlen
(07.01.1993)
Wohnstallhaus in Dorf Wehlen
(07.01.1993)
Wohnhaus in Dorf Wehlen
(07.01.1993)
Wohnhaus in Dorf Wehlen
(07.01.1993)
Wohnhäuser in Dorf Wehlen
(07.01.1993)
Grabmal auf dem Kirchhof von Dorf Wehlen
(12.01.1994)
Bauernhof mit Café in Dorf Wehlen
(07.01.1993)
Ehemaliges Lebensmittelgeschäft in Dorf Wehlen
(07.01.1994)


weitere Fotos aus Wehlen, Dorf im Bildarchiv