Weißbach (4)

nw Rochlitz, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Königsfeld

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 277 ha

Bevölkerung

1552: 17 besessene(r) Mann, 18 Inwohner, 1764: 12 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 7 Häusler, 9¼ Hufen je 24 Scheffel, 1834: 119, 1871: 167, 1890: 166, 1910: 165, 1925: 153, 1939: 132, 1946: 236,

1925: Ev.-luth. 151, 1925: Kath. 1, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1554: Rittergut Königsfeld, 1696: Rittergut Königsfeld, 1764: Rittergut Königsfeld,

Kirchliche Organisation:

nach Königsfeld gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Königsfeld

Ortsnamenformen

1350: Wizbach , 1398: Wißpach , 1413: Wissinbach , 1474: Wispach , 1496: Weisbach (HOV) , 1528: Weyssenbach , 1791: Weißbach , 1875: Weißbach b. Rochlitz ,

Literatur


51.07861111 12.74277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas