Wiedendorf (Wietendorf) († zeitweilige Wüstung)

nw Penig, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Ortswüstung am Scheibengutgrund, vermutlich Anteil an den Fluren Wernsdorf (1), Penig und Dittmannsdorf (3), Wüstungsflur bis um 1800 teilweise stark bewaldet, Siedlungsrelikt: Einzelgut Wedenhof bzw. Scheibengut (Vorwerk der Stadt Penig)


ältere Verfassungsverhältnisse
1238 : villa

Siedlungsform und Gemarkung

Reihendorf (?)

Bevölkerung

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:


Ortsnamenformen

1238: Wedendorp , 1273: Wetindorf (PN) , 1300 (um 1300): Wetendorp , 1906: Wedenhof, der Wedner ,

Literatur


50.935 12.6825

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas