Audigast

ö Pegau, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1948: Kobschütz und Schnaudertrebnitz eingemeindet
1996: eingemeindet nach Groitzsch (2)

Ortsadel, Herrengüter
1330 : Herrensitz
1472 : Rittergut
1518 : Vorwerk
1548 : 2 Rittergut
18. Jh. : 2 Rittergut
1875 : Rittergut
1910 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Sackgassen- u. Gassengruppendorf, gewannähnliche Streifenflur, 320 ha

Bevölkerung

1548: 20 besessene(r) Mann, 19 Hufen, 1764: 21 besessene(r) Mann, 12 Häusler, 13 Hufen je 12 Acker, 1834: 281, 1871: 286, 1890: 346, 1910: 378, 1925: 384, 1939: 378, 1946: 498, 1950: 730, 1964: 542, 1990: 416,

1925: Ev.-luth. 375, 1925: Kath. 4, 1925: andere 8,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Rittergut Audigast, 1696: Rittergut Audigast, 1764: Rittergut Audigast,

Kirchliche Organisation:

1350: Pfarrkirche(n) (ius patronatus ecclesie) /
1361: Pf. /
um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Grimma/Mr) /

Pfarrkirche(n) 1540 u. 1930, seit 1935 FilK von Groitzsch - 2001 St. Martins-Kirchgemeinde Audigast, SK von Groitzsch; eingepfarrt Kobschütz u. Schnaudertrebnitz 1540 u. 1930

Ortsnamenformen

1330: Otto pincerna de Vdegoz (UBPF I 547, 548) , 1350: Udegaz , 1361: Udigast , 1378: Udegazs, Udygaz (RDMM 160) , 1472: Vdegast , 1548: Audias , 1696: Audigast ,

Literatur

  • HONB, I 26
  • BKD Sa, 15, 4
  • Dehio Sa, II 351-352
  • Grünberg, I 16
  • Helbig, 321

51.17305556 12.28666667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Pension in Audigast
(20.07.1994)
Ehemaliger Bauernhof in Audigast
(20.06.1994)
Kirche in Audigast
(20.07.1994)
Zur Pension umgebauter Stall in Audigast
(20.07.1994)
Pension in Audigast
(20.07.1994)
Pension in Audigast
(20.07.1994)
Pension in Audigast
(20.07.1994)
Pension in Audigast
(20.07.1994)
Pension in Audigast
(20.07.1994)
Kirche in Audigast
(18.06.1994)


weitere Fotos aus Audigast im Bildarchiv