Sie sind hier:

Bahra (2)

sö Riesa, Lkr. Meißen | 116m


51.2575° | 13.3769° TK25: 4746

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Böhla (4)
Ortsadel, Herrengüter
  • 1539: Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßenangerdorf Gewannflur, 275 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 35 besessene(r) Mann, 45 Inwohner
  • 1764: 30 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 19 Hufen
  • 1834: 197
  • 1871: 241
  • 1890: 231
  • 1910: 277
  • 1925: 290
  • 1939: 478
  • 1946: 684
  • 1950: 662
  • 1964: 549
  • 1990: 496

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 290

Verlinkungen

51.2575° | 13.3769° TK25: 4746

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Hirschstein
  • 1696: Rittergut Hirschstein
  • 1764: Rittergut Hirschstein

Kirchliche Organisation

nach Boritz gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu KG Boritz-Leutewitz

Ortsnamenformen

  • 1302: Tymo de Borow (U 1705)
  • 1406: Paraw
  • 1461: Baro
  • 1497: Bar
  • 1539: Barau
  • 1551: Barra
  • 1637: Bahra (HOV)
  • 1875: Bahra b. Meißen

Literatur

Verlinkungen