Buch, Groß-

n Bad Lausick, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1970: eingemeindet nach Otterwisch

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Schalbige

Siedlungsform und Gemarkung

spitzovales Platzdorf, Gelängeflur, 798 ha

Bevölkerung

1551: 29 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 29 Inwohner, 1764: 29 besessene(r) Mann, 23 Hufen, 1834: 289, 1871: 254, 1890: 303, 1910: 281, 1925: 295, 1939: 263, 1946: 447, 1950: 423, 1964: 338,

1925: Ev.-luth. 290, 1925: Kath. 5,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Pomßen, 1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) mit FilK Bernburch (Archidiakonat Grimma/Mr) /

Pfarrkirche(n) 1529 u. 1930, seit 1932 FilK von Otterwisch - 2001 Kirchgemeinde Großbuch, SK von Otterwisch; FilK Bernbruch 1529, bis 1932

Ortsnamenformen

1269: Buch , 1350: Buch (LbF S. 291) , 1514: zum Buch , 1529: Grossen Buch , 1717: Großbuch , 1791: Groß Buch ,

Literatur

  • HONB, I 121
  • BKD Sa, 19, 127-128
  • Dehio Sa, II 783-784
  • Grünberg, I 231

51.20055556 12.64222222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Stallscheune in Otterwisch
(24.06.1996)
Buswartehäuschen in Großbuch
(12.06.1996)
Fachwerkwohnhaus in Otterwisch
(24.06.1996)
Bauernhof in Großbuch
(24.06.1996)
Kirche in Otterwisch
(24.06.1996)
Auszugshaus mit Stallteil in Otterwisch
(24.06.1996)
Grabstein aus Rochlitzer Porphyr auf dem Otterwischer Friedhof
(24.06.1996)
Grabstein aus Rochlitzer Porphyr auf dem Otterwischer Friedhof
(24.06.1996)
Ehemalige Bauernhöfe in Großbuch
(24.06.1996)