Cunnersdorf, Nieder-

s Löbau, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: Ottenhain eingemeindet

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 742 ha

Bevölkerung

1558: 25 besessene(r) Mann, 1777: 20 besessene(r) Mann, 22 Gärtner, 156 Häusler, 1834: 2293, 1871: 2204, 1890: 1986, 1910: 1905, 1925: 1900, 1939: 1767, 1946: 2117, 1950: 2235, 1964: 1812, 1990: 1386, 2000: 1768,

1925: Ev.-luth. 1826, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 25, 1925: andere 48,

Grundherrschaft

16. Jh.: Domstift Bautzen, 1777: Domstift Bautzen,

Kirchliche Organisation:

nach Löbau gepfarrt bis 1794, seitdem FilK von Löbau bis 1845, seitdem Pfarrkirche(n) bis 1932, seitdem FilK von Obercunnersdorf - 2001 zu Kirchgemeinde Obercunnersdorf

Ortsnamenformen

1221: Cunradisdorf prope opidum Lubaw , 1306: ambae Conradesdorpp , 1375: Connyrsdorf prope Lubauiam , 1399: Kunnesdorf inferior , 1399: Kunnirsdorf nedirste , 1419: Conradstorff inferior , 1438: Cunerstorff , 1497: Nieder Cunerßdorff , 15. Jh.: Cunradistorff inferior , 1547: Nidder Kunerßdorff , 1657: Nieder Cunnersdorff , 1875: Niedercunnersdorf ,

Literatur

  • HONB, I 167
  • BKD Sa, 34, 425-429
  • Dehio Sa, I 640
  • Grünberg, I 460

51.0525 14.66083333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Christleuchter
(1953)
Umgebindehaus in Niedercunnersdorf
(04.05.1995)
Anbringen eines Wandspruches an einem Buswartehaus in Niedercunnersdorf
(03.05.1995)
Zweitüriger Stollen
(1953)
Spielplatz des Kindergartens von Niedercunnersdorf
(04.05.1995)
Lausitzer Christleuchter
(1953)
Umgebindehaus in Niedercunnersdorf
(04.05.1995)
Schmuckkästchen
(1953)
Wandspruch in Hinterglasmalerei
(1953)
Schüssel
(1953)


weitere Fotos aus Cunnersdorf, Nieder- im Bildarchiv