Sie sind hier:

Wendisch-Cunnersdorf

nö Löbau, Lkr. Görlitz | 240m


51.1102° | 14.7227° TK25: 4854

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
  • 1939: eingemeindet nach Rosenhain
  • 1994: gehörig zu Löbau
  • 01.11.2003: als Gemeindeteil von Löbau gestrichen

Ortsadel, Herrengüter
  • 1777: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Gutssiedlung Gutsblock- u. Blockflur, 143 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1777: 15 Gärtner, 2 Häusler
  • 1834: 213
  • 1871: 213
  • 1890: 229
  • 1910: 192
  • 1925: 182

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 176
  • 1925: Römisch-Katholisch 5
  • 1925: andere 1

Verlinkungen

51.1102° | 14.7227° TK25: 4854

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1777: Rittergut Wendischcunnersdorf

Kirchliche Organisation

nach Kittlitz gepfarrt [1535] u. 1930 - 2001 zu KG Kittlitz

Ortsnamenformen

  • 1317: Conradisdorf slavicalis (CDS II 7)
  • 1419: Conradstorff slavicum
  • 1443: Windischekunersdorff
  • 1491: Windische Kunerßdorff (CDS II 7)
  • 1519: Conradstorff slawica
  • 1732: Wendisch Cunnersdorff
  • 1768: Wendisch Cunnersdorf

Literatur

Verlinkungen

Notizen

21.10.2015: Datum Eingemeindung nach Rosenhain geändert von 1938 auf 1939. Quelle: Sächsisches Verwaltungsblatt Teil 1 - 1939, Seite 2