Sie sind hier:

Dahlenberg

nw Torgau, Lkr. Nordsachsen | 107m


51.6383° | 12.7894° TK25: 4342

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Schloß Leipnitz (Haus Leipnitz 1816, Gutsbezirk Leipnitz 1895)
Ortsadel, Herrengüter
  • : Rittergut s. Leipnitz (2) ,

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Coswig (2)

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßenangerdorf Gelängeflur mit Gewannteil, 810 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 12 besessene(r) Mann, 5 Gärtner, 7 Inwohner
  • 1747: 10 bes. Mann, 18 Gärtner, 12 Hufen
  • 1818: 321
  • 1880: 297
  • 1895: 260
  • 1910: 247
  • 1925: 369
  • 1939: 402
  • 1946: 556
  • 1950: 567

  • 1925: Evangelisch-uniert 344
  • 1925: Römisch-Katholisch 24
  • 1925: andere 1

Verlinkungen

51.6383° | 12.7894° TK25: 4342

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Amtsdorf
  • 1747: Anteil Rittergut Leipnitz

Kirchliche Organisation

  • um 1500: FilK von Falkenberg (Archid. Domdek., sedes Torgau/Mn)
FilK von Falkenberg 1529, nach Falkenberg gepfarrt 1816 u. 1925 - 2001 KG Dahlenberg (KPS)

Ortsnamenformen

  • 1454: Dalenberg
  • 1551: Dalenbergk
  • 1753: Dahlenberg
  • 1791: Dahlenberg, Thalenberg

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Torhaus (30.03.2005)
Ortsansicht in Dahlenberg (31.03.2005)
Ortsansicht in Dahlenberg (31.03.2005)
Ortsansicht in Dahlenberg (31.03.2005)
Torhaus (30.03.2005)
Ortsansicht in Dahlenberg (31.03.2005)
Ortsansicht in Dahlenberg (31.03.2005)
Ortsansicht in Dahlenberg (31.03.2005)
Torhaus (31.01.2005)
Ortsansicht in Trossin (31.03.2005)

weitere Fotos aus Dahlenberg im Bildarchiv