Sie sind hier:

Dommitzsch

Stadt nw Torgau, Lkr. Nordsachsen | 81m


51.6397° | 12.8833° TK25: 4343

Verfassung

Stadt mit Vorstadt Mätzschner-Häuser (1816) und Kommende (1816, Gutsbezirk 1895)
ältere Verfassungsverhältnisse
  • 965 (F): urbs (Belege bis 1004 mit Elsnig) ,
  • 981: (mit Elsnig u. Zwethau unter) loca et castella cum burgwardiis ,
  • 992: burgwardium ,
  • 992: civitas cum suburbanis ,
  • 1004: urbs ,
  • 1396: Städtchen ,
  • 1551: Stadt ,
  • 1791: accisbare Stadt ,

Ortsadel, Herrengüter
  • 1237(?), 1240: Herrensitz ,
  • 1715: Rittergut/Kommende (infolge Umwandlung der 1223 errichteten Deutschordenskomturei in ein amtssässiges Rittergut) ,
  • 1816: Rittergut/Kommende ,
  • 1880: Rittergut/Kommende ,

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Batwitz, Beßwig, Drögnitz (1), Labaun, Lublin, Schlenzfurt, Strein, Wolfheim; Ant. Birkholz, Ant. Golben, Ant. Kochwitz, Ant. Merkwitz (1)

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

regelmäßige Stadtanlage Gewannflur, 1596 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 125 Häuser, 180 Inwohner
  • 1747: 183 Feuerstätten, 34 Hufen
  • 1818: 1358
  • 1871: 1951
  • 1880: 1948 (Stadt) u. 357 (Kommende)
  • 1895: 1863 (Stadt) u. 391 (Kommende)
  • 1910: 2338
  • 1925: 2439
  • 1939: 2974
  • 1946: 3606
  • 1950: 3785
  • 1964: 3420
  • 1990: 2790
  • 2000: 3310

  • 1925: Evangelisch-uniert 2253
  • 1925: andere 49
  • 1925: Römisch-Katholisch 37

Verlinkungen

51.6397° | 12.8833° TK25: 4343

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rat zu Dommitzsch
  • 1747: Rat zu Dommitzsch

Kirchliche Organisation

  • 1198: Pfarrkirche(n) (Pfarrer)
  • um 1500: Pfarrkirche(n) mit den FilK Drebligar, Greudnitz, Polbitz u. Wörblitz (Archid. Domdek., sedes Torgau/Mn)
PfK 1529, 1816 u. 1925 - 2001 KG Dommitzsch (KPS); eingepfarrt Mahlitzsch, Proschwitz 1529, 1816 u. 1925; FilK Drebligar, Greudnitz u. Polbitz 1529, 1816 u. 1925, FilK Wörblitz 1529, 1816 u. 1925

Ortsnamenformen

  • 965 (F): Dumoz (DO I 446)
  • 981: Domuki (DO II 196)
  • 992: Thummuz (DO III 103)
  • 992: Domuiz (DO III 106)
  • 1004: Dumuz (DH II 88)
  • 1223: Domitz
  • 1237: Everhardus de Domuts
  • 1272: Domutsch
  • 1295: Philipp von Domuis
  • 1350: Damusz, Damozs, Domucz
  • 1396: Damucz (CDS I B 2 Nr. 37)  
  • 1423: Damutzsch
  • 1434: Dommiczsch
  • 1533/34: Domatsch

Literatur

  • HONB , I 204
  • HSt SaAnh , 86-87
  • Dehio Sa , II 202
  • DStB , II 461-463
  • LexStWapp , 92

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Ortsansicht in Dommitzsch (31.03.2005)
Ortsansicht in Dommitzsch (31.03.2005)
Ehemaliger Bauernhof in Dommitzsch (14.10.1993)
Ortsansicht in Dommitzsch (31.03.2005)
Ortsansicht in Dommitzsch (31.03.2005)
Jungfrau und Fleischer (1953)
Ortsansicht in Dommitzsch (31.03.2005)
Wappen von Dommitzsch (um 1925)
Ortsansicht in Dommitzsch (31.03.2005)
Herrenhaus (31.03.2005)

weitere Fotos aus Dommitzsch im Bildarchiv