Eichigt (Ober-)

s Oelsnitz, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1933: Untereichigt eingemeindet
1972: Bergen (1), Ebersbach (7) und Hundsgrün eingemeindet
1994: Ebmath und Tiefenbrunn eingemeindet

Ortsadel, Herrengüter
1606 : Rittergut
1820 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 459 ha

Bevölkerung

1542: 18 besessene(r) Mann, 4 Inwohner, 1764: 22 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 2 3/4 Hufen je 30 Scheffel, 1834: mit Untereichigt 306, 1871: 602, 1890: 577, 1910: 550, 1925: 579, 1939: 613, 1946: 623, 1950: 588, 1964: 502, 1990: 1056, 2000: 1463,

1925: Ev.-luth. 555, 1925: Kath. 1, 1925: andere 23,

Grundherrschaft

1542: Rittergut Brambach, 1542: Anteil Pfarre Eichigt, 1542: Anteil Rittergut Jugelsburg, 1606: Rittergut Brambach, 1696: Rittergut Eichigt/Mühlhausen, 1764: Rittergut Eichigt/Mühlhausen, 1764: Anteil Rittergut Jugelsburg,

Kirchliche Organisation:

Pfarrkirche(n) 1582 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Eichigt mit den SK Bobenneukirchen u. Triebel-Posseck-Sachseck; eingepfarrt Bergen, Ebmath u. Untereichigt 1582 u. 1930

Ortsnamenformen

1378: Eychich (RDMM 129) , 1390: Eychegh , 1414: Meychech , 1445: Eichech , 1460: Eichicht , 1582: Aichigt , 1612: Eichig , 1758: Meichlig , 1793: Ober Eichigt , 1875: Eichigt (Ober-) , 1939: Eichigt (Stat. DR) ,

Literatur

  • HONB, I 235-236
  • BKD Sa, 10, 6-7
  • Dehio Sa, II 213
  • Grünberg, I 164-165
  • Helbig, 269

50.34972222 12.17361111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Kirche in Eichigt
(09.09.1993)
Umgebindehaus mit Blockstube in Eichigt
(1995)
Umgebindehaus mit Blockstube in Eichigt
(1993)
Fachwerkhaus mit Umgebinde in Eichigt
(12.10.1995)
Wohnhaus in Eichigt
(12.10.1995)
Gehöft bei Eichigt
(12.10.1995)
Neues Wohnhaus in Eichigt
(12.10.1995)
Wohnhaus in Eichigt
(14.10.1995)
Kirche mit Fachwerkanbau und Wehrmauer in Eichigt
(09.09.1993)
Beim Kartoffel-Lesen in Eichigt
(09.09.1993)


weitere Fotos aus Eichigt (Ober-) im Bildarchiv